+++Keine Punkte gegen die Jugend+++
1. Herren 

Am Wochenende setzte es für die Mettenboys die dritte Niederlage in Folge. Wir belohnten uns zwar nicht mit Punkten und mussten uns erneut mit einem 1:3 geschlagen geben, der Ausflug nach Schwerin war allerdings trotzdem ein Spaß für die ganze Familie. Die Jungs aus der Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern haben uns ein richtig geiles, sportliches und faires Spiel geliefert und damit fast alles was man sich wünschen kann.

Aber kommen wir noch einmal zur Ausgangssituation und damit zu der Fortsetzung unserer Analyse der Erfolgsfaktoren für das Gewinnen von Spielen:

  • Flo kam erneut nicht in Hemd und Weste zum Spieltag, dafür aber mit ein paar sehr nicen Blocks im Gepäck.
  • Ole trägt immer noch seine neuen Nike-Schuhe, obwohl mittlerweile klar sein sollte, dass die nichts taugen.
  • Der Fahrradstand vom Loppo ist nicht das Loppo - muss also noch näher untersucht werden.
  • Spielanalytiker Rasmus hat leider nicht erfasst mit welchem Fuß Joscha die Halle betreten hat - daher sind hier leider noch keine Kausalitäten oder Korrelationen zum Spielausgang erkennbar.
  • Man kann seinen linken Bizeps gar nicht oft genug küssen.
  • Marius darf am Vorabend gerne mehr Irish-Tea trinken, muss dann aber auch mitkommen.
  • Jonas Reum wurde in der Woche vor dem Spieltag nicht beim Pumpen gesehen, also können alle wieder so viel drücken wie sie wollen.
  • Neue Erkenntnis: ziemlich sicher gewinnen wir immer den ersten Satz. Vielleicht rauf aufs Fahrrad für mehr Kondi? Wir werden sehen.

Ein erster wichtger Schritt auf dem Weg durch das kurze Tal der Niederlagen war die enorme Steigerung der Stimmung auf und neben dem Platz. Ohne Kieler ist hier halt nichts los. 

Wir suchen weiter nach den wichtigsten Stellschrauben und sind sehr zuversichtlich, dass wir diese bis zum 16.11 um 17:45 Uhr in die richtige Richtung gedreht haben. Denn am Samstag besucht uns der SV Warnemünde 2.

Also nicht vergessen... Samstag... um Punkt 17:45 Uhr... im Nienbrügger Weg 48 gibt es erst dreimal Küsschen links auf den Bizeps, einen rechts und dann wird zu dem wunderschönen Sound von DJ JonaTanzen (zwar nicht live aber trotzdem nicer Sound, sagen auch die Damen aus Greifswald)ordentlich draufgeballert.